Gemeinde Gomaringen

Seitenbereiche

  •  
  •  
  •  
  •  

Hinweise zur Hundehaltung und Sachbeschädigung der Stationen in Gomaringen und Stockach

Bitte beachten:

Aus gegebenem Anlass verweisen wir auf die §§ 13 und 14 der Polizeilichen Umweltschutzverordnung (siehe unten) und die dringende Einhaltung dieser:

 

㤠13 Gefahren durch Tiere

(1) Tiere sind so zu halten und zu beaufsichtigen, dass niemand gefährdet wird.

(2) Das Halten von Raubtieren, Gift- und Riesenschlangen und ähnlichen Tieren, die durch ihre Körperkräfte,

Gifte oder ihr Verhalten Personen gefährden können, ist der Ortspolizeibehörde unverzüglich anzuzeigen.

(3) Hunde dürfen ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen.

(4) In Schulen, Kindergärten und deren Freiflächen, auf Kinderspielplätzen, Bolzplätzen sowie auf den

Sportanlagen im Sportpark Madach - Hägle dürfen Hunde nicht mitgeführt werden. In der bebauten Ortslage,

auf der Buchbach-Freizeitanlage sowie auf anderen Freizeitplätzen und öffentlichen Grünflächen sind die Hunde anzuleinen. 

 

§ 14 Verunreinigung durch Hunde

Der Halter oder Führer eines Hundes hat dafür zu sorgen, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen

oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen.“

 

Die Gemeinde Gomaringen für die Hinterlassenschaften der Hunde Stationen mit kostenlosen Beuteln an.

Leider wurden Beschädigungen dieser Stationen und den dortigen Beuteln festgestellt. Wir haben für eine derartige Handlung kein Verständnis

und werden diese auch in Zukunft zur Anzeige bringen.

 

Gerne können Sie auch Beutel im Bürgerbüro Gomaringen abholen.

Es gibt vorbildliche Hundehalter, die die Hinterlassenschaften ordnungsgemäß entsorgen. Dafür vielen Dank.

 

Ein Verstoß gegen die obigen Regelungen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet wird.

 

Zudem weisen wir aus gegebenem Anlass darauf hin, dass keine Stöcke oder Ähnliches auf Privatgrundstücke geworfen werden dürfen,

da diese beim Mähen zu Schäden an dem jeweiligen Rasenmäher führen können.

Des Weiteren weisen wir auf die Brut- und Setzzeiten der Wildtiere hin und bitten Sie daher Ihre Hunde an der Leine zu führen.

Ihre Gemeindeverwaltung