Gemeinde Gomaringen

Seitenbereiche

  •  
  •  
  •  
  •  

Ehejubilare des Sommers 2020 zu Gast bei der Gemeinde

Ehejublare des Sommers 2020 zu Gast bei der Gemeinde

 
12 Ehepaare, die dieses Jahr im Zeitraum April bis August ihre Goldene oder Diamantene Hochzeit gefeiert hatten, waren am 3. September 2020 von der Gemeinde ins neue Rathaus eingeladen. Corona-bedingt hatten mussten nämlich die üblichen Besuche abgesagt werden. So gratulierten Bürgermeister Heß und seine Stellvertretung telefonisch und fragten, ob ein nachträglicher Besuch gewünscht sein; das war größtenteils der Fall. Die Gemeinde hat sich mit der Einladung schließlich einen schönen Ausgleich einfallen lassen.


Bürgermeister Steffen Heß begrüßte alle im Ilse-Graulich-Saal. Flexibel, wie der Saal genutzt werden kann, wurde er für Kaffee und Kuchen umfunktioniert – unter Einhaltung der corona-bedingten Abstands- und Hygienemaßnahmen, versteht sich.


Nach einer herzlichen Begrüßung stellte Heß in Stichworten und Bildern einleitend die wichtigsten Entwicklungen Gomaringens der letzten Monate vor, bevor er jedes Paar an seinem Tisch besuchte, gratulierte und als Geschenk der Gemeinde das große Buch über die Gomaringer Auswanderer überreichte. Gern ließ sich dabei der Bürgermeister die Geschichten erzählen, wie sich die Paare in den Sechziger- bzw. Siebziger Jahren kennengelernt hatten.


Kennenlernen durften die sehr interessierten Gäste dann auch, in drei Gruppen aufgeteilt, das neue Haus bei einer Führung vom künftigen Polizeiposten bis zum Bürgermeisterzimmer. Zum Abschied erhielt dann im Anschluss jedes Paar von „seiner“ Gratulation als besonderes Schmankerl einen Fotoabzug geschenkt.


Seit Anfang September besucht nun Bürgermeister Heß – wenn es gewünscht ist – die Jubilar/Innen wieder persönlich zuhause.


Ihre Gemeindeverwaltung

Bürgermeister Heß erläutert die wichtigsten Entwicklungen der letzten Zeit in der Gemeinde
Bürgermeister Heß erläutert die wichtigsten Entwicklungen der letzten Zeit in der Gemeinde
Blick in den Ilse-Graulich-Saal
Blick in den Ilse-Graulich-Saal