Gemeinde Gomaringen

Seitenbereiche

  •  
  •  
  •  
  •  

Abschied von Torsten Hau (Freundeskreis Mensch Gomaringen)

Torsten Hau vom Freundeskreis Mensch Gomaringen geht nach Reutlingen

 

Nach 14 Jahren wechselt der Vorstand des Freundeskreis Mensch, Torsten Hau, den Wirkungskreis. Er beginnt am 1. Juli 2020 in Reutlingen als fachlicher Leiter bei den GP.rt (Gemeindepsychiatrische Hilfen Reutlingen, eine Schwestergesellschaft der Reutlinger Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik).


Die Gomaringer Jahre seien „14 gute Jahre gewesen, die ich nicht missen möchte“ – auch dank der vielen guten und vertrauensvollen Kooperationen mit den Partnern des Freundeskreis Mensch. Dazu zählt auch die Gemeinde Gomaringen, für die Bürgermeister Steffen Heß im Verwaltungsrat des Vereins sitzt. Aber auch persönlich fühlt sich Heß der Arbeit dieser wichtigen Gomaringer Institution verbunden. Für ein Abschiedsgespräch besuchte er Torsten Hau am 4. Juni in seinem Büro in der Robert-Bosch-Straße, natürlich nicht ohne ein „Gomaringer Päckle“ mit kleinen Geschenken. Zu denen gehört sonst übrigens auch die Spiel- und Bastelknete von Becks Plastilin, angesiedelt beim Freundeskreis Mensch.


„Torsten Hau“, so der Bürgermeister, „hat als Vorstand maßgeblich mit dafür gesorgt, den Freundeskreis Mensch in der Mitte der Gesellschaft und konkret in der Ortsmitte von Gomaringen wahrnehmbar zu machen – ein Ziel der Inklusions-Aufgabe aus der UN-Behindertenrechtskonvention. So sei etwa auf Anregung der Gemeinde die Kooperation mit dem Schreiblädle am Schlosshof entstanden. Sehr präsent in der neuen Ortsmitte ist der Freundeskreis Mensch aber auch im Wohngebäude Bahnhofstraße 21, das auch durch das Engagement des Freundeskreis Mensch realisiert werden konnte. Sichtbar im Ortsbild ist dessen Wirken auch bei der barrierefreien Bushaltestelle in der Schillerstraße bei Edeka. Zudem konnte der frühere Funpark viele Jahre das Gelände des Vereins am Ende der Robert-Bosch-Straße nutzen.


Heß bedankte sich ausdrücklich für das lange gute Miteinander. Er bedauere den Weggang von Torsten Hau und wünscht ihm alles Gute für die neue Aufgabe in Reutlingen.


Die Nachfolge ist geregelt; bereits am 16. Juli kann der Vorstands-Nachfolger Bengt Krauß starten.