Gemeinde Gomaringen

Seitenbereiche

  •  
  •  
  •  
  •  

Informationen zum neuen Rathaus

 

Eckdaten zum Gebäude

  • Länge: ca. 80 m, Breite: 12-15 m
  • Höhe: zwischen 10 und 13,5 m (zwei- und dreigeschossig)
  • Grundstücksfläche: 2.290 m2
  • Umbauter Raum: knapp 12.000 m3
  • Mitarbeiter/innen: 35
  • Büros: 32 für das Rathaus, 5 für den Polizeiposten (im Moment noch nicht bezogen)
  • Auf dem Dach befindet sich eine PV-Anlage mit 29,64 kwp
  • E-Tankstelle
  • Fahrradabstellplätze, inkl. Überdachung
  • barrierefreie Stellplätze
  • barrierefreier Zugang, Aufzug

 

Bauabschnitte

 

1902Erstes zweigeschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude der Kindlerschen „Corsettenfabrik“,traufständig zur Lindenstraße (damals noch Schlossstraße) mit anschließender eingeschossiger Halle; Architekt Friedrich Gack aus Gomaringen und Heinrich Abel aus Reutlingen
1906heutiger Mitteltrakt ausgebaut und erhöht; Schornstein
1914der große nördliche Trakt bis zur Bahnhofstraße
2017Start des Umbaus
2020im April Bezug durch die Gemeindeverwaltung

Besonderheiten des Gebäudes

  • Kulturdenkmal der Baden-Württembergischen Textilindustrie
  • Die Kindlersche Miederwarenfabrik ist die Wiege der Gomaringer Textilindustrie und war bis zum Schluss und gemeinsam mit Naturana der Arbeitgeber in Gomaringen (Gründung Naturana: 1917)
  • In der Kindlerschen Miederwarenfarbik (Richtung Bahnhofstraße) wurde von Stavo Gräter und Martin Kern ein Radio entwickelt und 1920 die DERA (Deutsche Radio Gesellschaft) gegründet
  • Auf der Baustelle fand im September 2018 das Rohbaukonzert mit dem Deutschlandfunk und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz statt
  • Die Geschichte des Hauses und der maßgebenden Personen ist in einer "Kulturhistorischen Inszenierung" festgehalten (acameo Tübingen, Frieder Findeisen, Lisa Weiß)
  • Der Umbau wurde 2021 als Best-Practice-Beispiel in die Broschüre zur neuen Leipzig-Charta des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aufgenommen
  • Herausragendes Beispiel aus "50 Jahre Städtebauförderung in Baden-Württemberg"

Finanzielles:

  • Kosten: gesamt rund 13,5 Mio. Euro
  • Förderung: rund 7,8 Mio. Euro (Gesamtrahmen des städtebaulichen Förderprogramms "Ortsmitte III")

Danksagung

Paul Föll, Gomaringer Bürger und technischer Betriebsleiter, der in diesem Gebäude über 50 Jahre gearbeitet hat, sagte Mitte der 1990er Jahre:

„Ich kann mir gut vorstellen, dass man aus diesem Gebäude ein schönes, vor allem geräumiges, an einem günstigen Ort stehendes Rathaus machen kann und hoffe, dass bald damit begonnen wird“.

Bürgermeister Steffen Heß: "Ich denke, ein Kulturdenkmal kann nur erhalten werden, wenn es einer nachhaltigen Nutzung zugeführt wurde – dies ist hier beispielhaft gelungen. Unser aller Dank gilt:

  • den Damen und Herren des Gemeinderates sowie meinen Amtsvorgänger Manfred Schmiderer
  • den Mitarbeiter/Innen 
  • den Planer/Innen und den ausführenden Firmen sowie
  • der gesamten Bürgerschaft, die dieses Projekt überhaupt erst ermöglich hat."

Ihre Gemeindeverwaltung

Öffnung des neuen Rathauses für die Bürgerschaft

Öffnung des neuen Rathauses für die Bürgerschaft

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach ihrem Umzug ist die Gemeindeverwaltung im neuen Rathaus seit dieser Woche in der Lindenstraße 63 wieder erreichbar (Telefon- und Raumnummern sowie E-Mail-Adressen im Anschluss). Ab Montag, 11. Mai 2020 wird auch ein – eingeschränkter – Besucherbetrieb mit telefonischer Voranmeldung aufgenommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie versuchen wir auch weiterhin, den Arbeitsschutz und die Anliegen der Rathausbesucher zu vereinbaren. Daher bleibt vorläufig der Kundenkontakt im Rathaus und im Bürgerbüro eingeschränkt.


Im Bereich des Bürgerbüros gibt es einen Fensterschalter; die Wartezone im Außenbereich ist gekennzeichnet. Ein Warten im Gebäude ist nicht möglich und zulässig. Ist eine Bedienung über das Fenster nicht möglich, regelt ein „Lotse“ den Einlass.

 

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:          08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag:        08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch:        geschlossen
Donnerstag:    08:00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag:           08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

 

Öffnungszeiten der restlichen Gemeindeverwaltung
(Bürgermeisteramt, Hauptamt, Finanzverwaltung, Bauamt):


Montag:          08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag:        08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch:        geschlossen
Donnerstag:    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag:           08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
 

 

Ein unaufschiebbarer Besuch ist in Ausnahmefällen und unter Beachtung folgender Regelungen möglich:

  • Klären Sie bitte vorab telefonisch oder per E-Mail Ihr Anliegen mit den zuständigen Verwaltungsmitarbeitern/innen
  • Gegebenenfalls Unterlagen in den Briefkasten beim Haupteingang einwerfen oder per Mail an die zuständigen Sachbearbeiter/innen schicken
  • Ein persönliches Erscheinen ist nur nach Terminvergabe möglich – kommen Sie nicht in Begleitung, sofern nicht zwingend erforderlich
  • Termine sind nur möglich, wenn keine Erkrankung oder Symptome vorliegen
  • Tragen Sie bereits beim Betreten einen Mund-Nasen-Schutz – eine Filtering Face Piece (FFP)-Maske oder eine Alltagsmaske
  • Bringen Sie ggf. Ihren eigenen Kugelschreiber mit
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel
  • Beachten Sie die Hinweise zum Verhalten (Mindestabstände, keine Schlangenbildung, Weisungen des Personals befolgen)

 

Wir passen aufeinander auf – schützen Sie sich selbst und auch unsere Mitarbeiter/innen!
 

Damit Sie einen Einblick in unser schönes neues Rathaus erhalten können, wurde vom Gomaringer Fotografen Daniel Schneider ein Video erstellt: Bürgermeister Steffen Heß führt durch das neue Haus. Es ab sofort auf der Seite "Bürgerinfo" > "Das neue Rathaus / Einwohnerinformationen" abrufbar. 
 
Ihr Team der Gemeindeverwaltung Gomaringen